Agraruniversität Woronesh namens Peter des Großen

Die Fakultät für Agraringenieurie

Die Fakultät für Agraringenieurie wurde im Jahre 1930 gegründet. Damals hieß sie die Fakultät für Mechanisierung der Landwirtschaft. Für diese Periode hat die Fakultät über 14000 hochqualifizierte Ingenieure in Bereich der Landwirtschaftsproduktion vorbereitet.


Die Fakultät besteht aus 12 Lehrstühlen, einem Lehrbetrieb, einer Lehrbodenhalle, einem Messgerätelabor, einem Wissenschafts-und-Forschungslabor, Werkstationen und 6 Computerräume.


An der Fakultät sind 190 Mitarbeiter tätig, darunter 14 habilitierte Professoren, 16 und 78 promovierte Lehrkräfte.


Die Fakultät bereitet die Fachleute in folgenden Fachgebieten und Fachrichtungen vor:

  • Fachgebiet 110301 Mechanisierung der Landwirtschaft

  • Fachgebiet 110302 Elektrifizierung der Landwirtschaftsproduktion

  • Fachgebiet 110303 Mechanisierung der Verarbeitung von Landwirtschaftsprodukten

  • Fachgebiet 110304 Servicetechnologie von Maschinen im Agrar-Industrie-Komplex.

  • Fachrichtung 110800.62 Agraringenieurie mit den Schwerpunkten:

    • 110801.62 technische Systeme im Agrarbusiness.

    • 110802.62 elektrische Ausrüstung und elektrische Technologien

    • 110803.62 technische Einrichtungen Ausrüstung Anlage für die Lagerung und Verarbeitung der landwirtschaftlichen Produktion

    • 110804.62 das technische Service im Agrar-Industrie-Komplex

  • Fachrichtung 190600.62 Ausbeutung der transport-technologischen Maschinen und Komplexen mit dem Schwerpunkt
    • 190601.62 Autos und Autowirtschaft
      Fachgebiet
    • 190109.65 die oberirdische transport-technologische Mittel.

Orobinskji V.
Orobinskji V.

Dekan

Prof. Dr.

Telefon: (473)253-78-68, (4732)224-39-39

E-mail: einen Brief schreiben

Raum: 216, Gebäude № 3

Die Lehrkräfte beschäftigen sich erfolgreich mit der wissenschaftlichen Forschungsarbeit. In den letzten 5 Jahren die Mitarbeiter der Fakultät haben über 90 Patente auf die Erfindung bekommen (15 Erarbeitungen/Aus wurden in der Produktion/Industrie eingeführt), es wurden über 50 wissenschaftlichen Publikationen in renommierten wissenschaftlichen Zeitschriften und Sammelbänden dazu noch 6 Monographien und 85 Handbücher veröffentlicht.