Agraruniversität Woronesh namens Peter des Großen

Verwaltung für das Fernstudium

Die Ausbildung der hochkarätigen Fachkräfte für die Landwirtschaft fing am Woronescher landwirtschaftlichen Glinka-Institut in den 30-Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts an.


1960 wurden in den Woronescher, Lipezker, Belgoroder Gebieten die Lehr-Beratungsstellen veranstaltet, die 1999 in die Vertretungen umgestaltet wurden. Seit 1993 wurde die Studienzeit für die Fernstudenten mit der abgeschlossenen Fachbildung in der gewählten Richtung verkürzt. 1998 begann man mit der Ausbildung der Fachkräfte, die die zweite akademische Ausbildung in der Wirtschaftswissenschaft beabsichtigen.


Die vorhandene materiell-technische Basis der Agraruniversität lässt das Fernstudium auf dem modernen Niveau veranstalten, die traditionellen und neuen Formen, die Ausbildungsmittel und -methoden sowie die Leistungskontrolle der Studierenden kombinieren. Das Studium der Fernstudenten verläuft unter der methodischen Leitung der hochqualifizierten und erfahrenen Lehrkräfte der Universität.


In der Hochschule ist geschaffen und entwickelt sich das regionale Universitätssystem des Fernstudiums sowie der Auskunft- und Beratungsdienst fort, was die Erweiterung der modernen ausbildenden Lerntechnologien und die Qualifizierung des Selbststudiums ermöglicht.


Die Abgangsqualifikationsarbeiten der Fernstudenten werden unter den Bedingungen der konkreten Wirtschaften des Agrar-Industrie-Komplexes und der Industrie gemacht und sind praxisbezogen. Die meisten Diplomarbeiten werden als anwendungsreif angesehen.

Beljaew Alexander N.
Beljaew Alexander N.

Prorektor für den Bereich Fern- und Zusätzlichen Ausbildung

Dozent, Kandidat in technischen Wissenschaften

Telefon: (473)253-68-91

E-mail: einen Brief schreiben

Raum: 185, Hauptgebäude

Zurzeit ermöglicht das Fernstudium an der Universität die Fachhochschulausbildung in 22 Berufen und -richtungen, im Fernstudium stehen etwa 11000 Studenten, von denen über 4000 die Ausbildungstechnologien durch Internet anwenden.


Seit der Gründung des Fernstudiums waren es insgesamt über 40000 Fachkräfte verschiedener Profile und Richtungen vorbereitet.